SARI (Surveillance der Antibiotika-Anwendung und der bakteriellen Resistenzen auf Intensivstationen)


Bei dem Projekt SARI wird die Anwendungsraten von Antibiotika auf den Intensivstationen und die Resistenzentwicklung der Erreger ermittelt und in eine Referenzdatenbank eingepflegt. Näheres finden Sie auf der Internet-Seite der Aktion unter http://sari.eu-burden.info/

Durch die Bewertung der eigenen Daten mit den Referenzdaten erhält man wichtige Hinweise für die kalkulierte Antibiotika-Therapie der klinisch tätigen Kollegen. Zudem stellen diese Daten eine wichtige Grundlage für die Erstellung von hausinternen Antibiotika-Leitlinien dar.


KISS (Krankenhaus Infektions-Surveillance System)

„Seit bereits über 20 Jahren ist bekannt, dass die fortlaufende, systematische Erfassung, Analyse und Interpretation relevanter Daten zu nosokomialen Infektionen sowie deren Feedback an das ärztliche und pflegerische Personal die Häufigkeit nosokomialer Infektionen reduzieren kann. Diese Form der internen Qualitätssicherung wird als Surveillance bezeichnet.“

KISS ist mittlerweile die größte Referenzdatenbank in Europa für nosokomiale Infektionen in Deutschland. KISS besteht aus mehreren, unterschiedlichen Modulen und für die einzelnen Module existieren jeweils spezielle Surveillance Methoden. An den Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. werden bereits seit langem sowohl offiziell angebotene, als auch individuell entwickelte Surveillance-Module fortlaufend umgesetzt.  


Erste europaweite Prävalenzerhebung zum Vorkommen von nosokomialen Infektionen  und zur Anwendung von Antibiotika

Im Herbst 2011 fand im Rahmen eines europäischen Projekts, eine Prävalenzerhebung zum Vorkommen von nosokomialen Infektion und zur Anwendung von Antibiotika in Deutschland statt.

Die Methode dieser groß angelegten Erhebung wurde vom European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) gemeinsam mit nationalen Experten erarbeitet. Zur Erfassung der nosokomialen Infektionen und der Antibiotikaanwendungen werden einheitliche Definitionen und Formulare verwendet, die eine nationale und europaweite Vergleichbarkeit sicherstellen sollen.

Neben den verschiedenen deutschen Krankenhäusern der zufällig ermittelten Pflichtgruppe hat das Klinikum Neumarkt die Möglichkeit genutzt und sich freiwillig an der Prävalenzerhebung beteiligt.

Die anonymisiert zusammengefassten Ergebnisse wurden nach Abschluss der Erhebung professionell ausgewertet und anschließend vom Nationale Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen den teilnehmenden Kliniken zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse der Erhebung zeigten, dass die Prävalenz nosokomialer Infektionen am Klinikum Neumarkt (sowohl gesamt, als auch auf der Intensivstation im speziellen) unter dem deutschen Durchschnitt liegt. Auf dieses hervorragende Ergebnis können wir stolz sein.
 

Aktuelle Termine



11.08.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

ABGESAGT Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


18.08.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Stillen in der Öffentlichkeit [ ... mehr]


01.09.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Langzeitstillen - Was, du stillst noch? [ ... mehr]


08.09.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

ABGESAGT Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


15.09.2020   09:30 Uhr

ABGESAGT Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Der Babyblues - Was nun? [ ... mehr]



weitere Termine